Design: Pro Futurum GmbH

HOTTI Verwaltung

Konzeption / Projektentwicklung / Controlling

Das Kinder- und Jugendzentrum HOTTI basiert auf einer Gesamtkonzeption mit verschiedenen Facetten und Angeboten der Offenen Jugendarbeit, entwickelt von den Mitarbeitern und den Leitungen der Einrichtung.
Die Gesamtkonzeption orientiert sich an sozialen und weltoffenen Grundwerten, welche nicht nur in den Einrichtungszielen, sondern auch in den Einzelkonzeptionen der Fachbereiche und der Projekte wiederzufinden sind.
Jedes Angebot, jedes Handeln der Fachbereiche und Untergliederungen sind zurückzuführen auf pädagogische Grundlagen, die evaluiert und fortgeschrieben werden. Die Entscheidungsgremien bilden die jeweiligen Konferenzen der beteiligten Mitarbeiter, die in der Reflexion auch die bisherige Umsetzung feststellen. Offenheit bestimmt die Grundstruktur, so dass auch innovative Ideen die Gestaltung und Inhalte der Einrichtung verändern können. Die Beratungsgremien und Konferenzen werden – sofern nicht delegiert – durch den jeweiligen Leiter der Einrichtung und der Fachberatung aus dem Hauptausschuss geleitet.

Finanzverwaltung im HOTTI e.V.

Die Finanzverwaltung im HOTTI e.V. gesteuert von zwei Mitarbeitern und dem Verwaltungsrat sichert die Einrichtungen und Projekte im HOTTI e.V. ökonomisch ab. In der Finanzverwaltung ist ein Grundprinzip alle möglichen Förder- und Projekttöpfe von, Stadt, Land und Bund, diversen Stiftungen und anderen Gremien für die inhaltliche Arbeit zu finden und mit Anträgen für pädagogische Projektarbeit im HOTTI zu versehen. In der Buchhaltung fließen die Ergebnisse der Einrichtungen und Projekte zusammen. Jede Einrichtung, jeder Fachbereich und jedes Projekt ist in seinen finanziellen Entscheidungen autark, in begleitender Beratung bei Bedarf im Verwaltungsrat.

Personalabteilung im HOTTI e.V.

Da die Personalstruktur im Kinder- und Jugendzentrum auf einem Fünf-Pfeilermodell beruht, d.h. Hauptamtliche Mitarbeiter, Honorarkräfte, Praktikanten+FSD´ler (=Freiwilliges Sozialer Dienst-Absolventen) und Ehrenamtler, ist die qualitative Auswahl von pädagogischen Mitarbeitern von tragender Bedeutung. Ohne Engagement läuft nichts. Von daher sind Mitarbeiter im HOTTI nicht nur ausführende Organe, sondern prinzipiell mitbestimmend über die gesamte Weiterentwicklung. Kreativität und Ideenreichtum, absolute Teamfähigkeit und die Bereitschaft zu konzeptionellem Arbeiten sind die Voraussetzungen die HOTTI Mitarbeiter mitbringen. Gefördert und geschult werden alle Teammitglieder in ihren jeweiligen Fachbereichen an mehreren Veranstaltungstagen und verpflichtend an mindestens einem Wochenende im Jahr.

Öffentlichkeitsarbeit

Konstruktiv wirkt sich die Öffentlichkeitsarbeit auf die gesamte Einrichtung aus. In guter Zusammenarbeit mit der örtlichen Presse des Rhein-Sieg Kreises und dem Radiosender Bonn/Rhein-Sieg wird von allen wichtigen Ereignissen im HOTTI berichtet. Zwei Pressesprecher, Sebastian Kremer und Jörg Kourkoulos, verfolgen die neuesten Entwicklungen von HOTTI und teilen sie mit.

Logistik(er)

Die Verwaltung unserer Lager und die Bereitstellung des Materials für die tägliche Arbeit ist die zentrale Aufgabe unseres Mitarbeiters Sebastian Kremer. Der Materialaustausch zwischen den Einrichtungen in Menden und Birlinghoven wird dadurch reibungslos ermöglicht. Große Logistikleistungen müssen vor allem dann vollbracht werden, wenn bei An- und Abreise von Ferienfahrten ganze Material-Massen-Ladungen geordnet und einsortiert werden müssen, um beim nächsten Mal wieder zur Verfügung zu stehen. Unsere Lager, an mehreren Standorten im Stadtgebiet bieten hierfür gute Voraussetzungen.